Hollys Geschichte

„Meine Joe Nimble Funktionsschuhe, kombiniert mit einer regelmäßigen Yogaübungsabfolge aus Gleichgewichts- und stärkenden Posen hat es mir ermöglicht, selbst die steilsten Berge schmerzfrei hinabzusteigen. „ – Holly Dowling

Mein Name ist Holly und von meinen vielen Leidenschaften stehen Yoga und Wandern ganz oben auf der Liste. Ich bin vor kurzem von North Carolina nach Washington, also quer durch die USA gezogen, damit ich von traumhaften Berglandschaft umgeben sein kann. Wenn ich nicht gerade als Vertriebsleiter für ein Biotechnologieunternehmen arbeite, findet man mich bestimmt auf einem Wanderweg.

Vor etwa einem Jahr hatte ich gerade meinen neuen Job begonnen und dieser bestimmte fortan mein Leben. Ich praktizierte nicht so viel Yoga, wie ich mir gewünscht hätte und ich konnte nur etwa einmal im Monat wandern gehen. Wenn ich dann wanderte, bekam ich beim Abstieg schreckliche Schmerzen in den Knien, bis zu dem Punkt, an dem ich anhalten und mich hinsetzen musste und für die nächsten paar Tage auch nicht mehr wandern konnte. Eine körperliche Erkrankung zu haben, die mich davon abhielt, meiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen, war beängstigend und ich wusste, dass ich die Ursache finden musste.

Aus meinen bisher absolvierten Yogalehrgängen wusste ich, dass alles in unserem Körper miteinander verbunden ist und mit unserem Fundament, unseren Füßen, beginnt. Solltest du Schmerzen in den Knien haben, stimmt höchstwahrscheinlich etwas mit deinen Füßen oder Knöcheln nicht, was dann zu Schmerzen in der Hüfte führen kann, da der Körper aus dem Gleichgewicht gerät.

Da ich nicht so viel Yoga wie üblich machen konnte, versuchte ich zunächst sicherzustellen, dass ich jeden Tag mindestens 5 Minuten lang Balance-Posen übte. Ich legte großen Wert auf die Platzierung meines Fußes – ich stellte sicher, dass ich einen stabilen Stand über die vier Kontaktpunkte meiner Füße erreichte und dass sich meine Zehen gleichmäßig auf der Matte positionierten. Von diesem starken und ausgewogenen Fundament aus würde ich dann in meine Balancehaltungen gehen.

Diese Routine spezifischer Übungen in meinen Alltag zu integrieren half zwar einige der Schmerzen zu lindern, aber es war immer noch nicht genug. Während dieser Zeit lernte ich das Konzept eines Schuhs kennen, welches es dem Fuß ermöglicht, sich auf natürliche Weise zu bewegen. Somit ließ sich jeder Schritt meiner Yogahaltungen von der Matte auf den Wanderweg übertragen.

Mein Joe Nimble Funktionsschuhe, kombiniert mit einer regelmäßigen Yogaübungsabfolge aus Gleichgewichts- und stärkenden Posen hat es mir ermöglicht, selbst die steilsten Berge schmerzfrei hinabzusteigen. In Washington können die Wege sehr steinig sein, deshalb verwende ich auch die Flexitec-Einlegesohlen,  die eine noch bessere Stoßdämpfung und Stabilisierung ermöglichen.

Die schönen Bäume, die mich auf dem Weg umgeben, haben mich gelehrt, wie wichtig es ist, geerdet zu bleiben. Meine Füße sind meine Wurzeln, die mich mit der Erde verbinden. Um gesund und frei zu sein, das zu tun, was ich liebe, muss ich meine Füße mit Sorgfalt behandeln und ihnen erlauben, sich frei zu bewegen, wie es ihnen einmal bestimmt war.

Inspiriert durch Hollys Geschichte? Entdecke mehr von ihren einzigartigen Fotos auf ihrem Instagram @hollapop

Willst du ein Paar nimble Toes trail?

Dann schau sie dir unter  joe-nimble.com an.

nimbleToes trail für Sie

nimbleToes trail für Ihn

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.